Pull down to refresh...
zurück

Stadler baut 22 Rettungs-Lokomotiven für Spanien

Der Thurgauer Zugbauer Stadler hat einen grossen Auftrag an Land gezogen: Für die spanische Eisenbahninfrastruktur baut Stadler 22 Rettungs-Lokomotiven.

18.10.2019 / 07:19 / von: vsa
Seite drucken Kommentare
0
Die spanische Verwaltung für Eisenbahninfrastruktur und Stadler haben den Vertrag über die Lieferung von 22 Rettungslokomotiven unterzeichnet. (Bild: Stadler)

Die spanische Verwaltung für Eisenbahninfrastruktur und Stadler haben den Vertrag über die Lieferung von 22 Rettungslokomotiven unterzeichnet. (Bild: Stadler)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Für die spanische Eisenbahninfrastruktur baut der Thurgauer Zugbauer Stadler 22 Rettungs-Lokomotiven. Die Spanische Verwaltung der Eisenbahninfrastruktur zahlt dem Zugbauer dafür mehr als 120 Millionen Franken. 

Die Rettungslokomotiven sind zur Inspektion von Hochgeschwindigkeitsstrecken, für Schneeräumungsarbeiten, zum Abschleppen von stehengebliebenen Zügen sowie zum Transport von Bauzügen vorgesehen. Die Lokomotiven werden für den Einsatz bei Wetterbedingungen zwischen +45º Celsius und -25º Celsius ausgelegt. Das teilte der Zugbauer am Freitagmorgen in einer Medienmitteilung mit.

Ausserdem gab Stadler bekannt, dass sie sich nach dem Bau der Züge auch acht Jahre lang um deren Instandhaltung kümmern wird. 

Beitrag erfassen

Keine Kommentare