Pull down to refresh...
zurück

Stadler dementiert Bau von Grosswerk in Indien

Indische Zeitungen berichteten von Plänen der Stadler Rail, in Indien ein neues Werk zur Herstellung von Schienenfahrzeugen zu bauen. Stadler dementiert die Gerüchte.

27.05.2022 / 11:19 / von: evo
Seite drucken Kommentare
0
Peter Spuhler ist Patron der Stadler Rail. (Archivild: KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER)

Peter Spuhler ist Patron der Stadler Rail. (Archivild: KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Mehrere indische Zeitungen berichteten, dass die Stadler Rail 129 Millionen Dollar für ein Bau eines Werkes in Indien investieren will. Dazu hätte Stadler sich mit dem indischen Zugbauer Medha Servo zusammenschliessen sollen. Dadurch hätten 2'500 Arbeitsplätze enstehen sollen, wie die Nachrichtenagentur AWP beichtet. Ein Konzernsprecher von Stadler habe die Berichte aber dementiert. Stadler prüfe regelmässig mögliche Partnerschaften zur Bearbeitung von neuen Märkten. 

«Dazu haben unter anderem auch Gespräche mit Medha Servo stattgefunden. Über die Gespräche hinaus wurden jedoch keine weiterführenden Vereinbarungen getroffen oder Verträge unterzeichnet. Indische Medienberichte vom 25. Mai 2022 über ein angebliches Joint Venture zwischen Stalder und Medha Servo sind nicht korrekt», zitiert die Nachrechtenagentur den Stadler-Mitarbeiter. 

Beitrag erfassen

Keine Kommentare