Pull down to refresh...
zurück

Stefan Küng ist heiss auf das Heimspiel

Die Schweizer Meisterschaften im Velofahren finden dieses Jahr im Kanton Thurgau statt. Das Zeitfahren startet in Weinfelden und ist für Stefan Küng ein wichtiges Rennen.

25.06.2019 / 19:05 / von: slu/mco
Seite drucken Kommentare
0
Stefan Küng freut sich, dass er das «schöne Trikot» verteidigen kann. (Screenshot: TELE TOP)

Stefan Küng freut sich, dass er das «schöne Trikot» verteidigen kann. (Screenshot: TELE TOP)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Diese Woche finden im Thurgau die Schweizer Meisterschaften im Velofahren statt. Am Mittwoch startet das Zeitfahren in Weinfelden und am Sonntag findet das Strassenrennen in Fischingen statt. Für viele Thurgauer Veloprofis wie Stefan Küng, Michael Albasini, Reto Hollenstein oder Stefan Bissegger sind die Schweizer Meisterschaften ein Heimspiel und natürlich etwas ganz Spezielles.

Stefan Küng ist zuversichtlich. Obwohl er erst am Sonntag die Tour de Suisse abgeschlossen hat, ist er heute bereits wieder unterwegs und testet die Strecke. Für ihn ist es ein Highlight, morgen auf den Strassen Rennen zu fahren, auf denen er normalerweise trainiert.

Einziger Nachteil morgen: die Temperaturen. Küng startet um zwei Uhr, dann dürfte das Thermometer knapp bei 33 Grad sein. Doch er weiss sich zu helfen: «Mit einer Eisweste werde ich mich vor dem Start abkühlen und Eis in meinen Bidon tun, damit das auf dem Weg schmelzen kann und ich immer ein kühles Getränk habe».

Insgesamt müssen bei der Herren Elite zwei Runden absolviert werden. Insgesamt sind dies rund 30 Kilometer.

TELE TOP hat Stefan Küng bei den letzten Vorbereitungen besucht:

video

Beitrag erfassen

Keine Kommentare