Pull down to refresh...
zurück

Strassensanierungen in Weiningen und Amriswil

Ab Montag, 11. März wird die Hauptstrasse zwischen Weiningen und Hüttwilen saniert und auch die Kantonsstrasse zwischen Amriswil und Schocherswil muss saniert werden.

01.03.2024 / 10:12 / von: jma
Seite drucken Kommentare
0
Die Strassen von Weiningen nach Hüttwilen und von Amriswil nach Schocherswil müssen saniert werden. (Symbolbild: pixelio/Sebastian Göbel)

Die Strassen von Weiningen nach Hüttwilen und von Amriswil nach Schocherswil müssen saniert werden. (Symbolbild: pixelio/Sebastian Göbel)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Zuerst wird der Knoten Weckingen zur Erhöhung der Verkehrssicherheit umgestaltet. Im Anschluss an diese Arbeiten erfolgt der Neubau eines Pförtners vor Weiningen. Diese Bauarbeiten werden im Normalfall unter Verkehr mit einer Lichtsignalregelung ausgeführt, wie das Tiefbauamt Thurgau mitteilt. Gegen Ende der Bauzeit muss die Hauptstrasse ab der Ortsausfahrt Weiningen bis kurz vor Hüttwilen für rund eine Woche komplett gesperrt werden. Über diese Komplettsperrung und die Umleitungen wird das Tiefbauamt zu einem späteren Zeitpunkt nochmals genauer informiert.

Für die Ausführung der gesamten Bauarbeiten wird bei guter Witterung mit einer Bauzeit vom 11. März 2024 bis Ende Juli 2024 gerechnet.

Bauarbeiten auch in Amriswil

Die Kantonsstrasse H472 zwischen Amriswil und Schocherswil muss saniert werden. Während der Bauzeit zwischen Mitte März 2024 und November 2024 wird der Verkehr grösstenteils in einem Einbahnregime geführt, wie das Tiefbauamt des Kantons Thurgau weiter schreibt

Das Projekt umfasst die Sanierung der Strasse ab dem Mühlebachkreisel bis zur Liegenschaft «Friedlis Hofladen» in Schocherswil. Im Zuge der Strassensanierung wird auch die Infrastruktur für den Langsamverkehr ausgebaut. Das heisst, der vorhandene Fuss- und Radweg ab Kreisel Mühlebach bis zur Verzweigung nach Lochershaus wird auf drei Meter verbreitert.

Ab Lochershaus bis zum Projektende entsteht ein neuer Fuss- und Radweg. Als Trennstreifen zwischen Fahrbahn und Radweg dient ein ein Meter breiter Grünstreifen. Ein Fussgängerstreifen mit Schutzinsel ermöglicht den Fussgängerinnen und Fussgängern eine sichere Strassenüberquerung beim Schulhaus Mühlebach. Für die Velofahrerinnen und Velofahrer wird vor der Liegenschaft «Friedlis Hofladen» in der Strassenmitte eine Schutzinsel erstellt. Dies ermöglicht eine sichere Querung auf die Westseite. Die Strassenbeleuchtung wird auf LED umgerüstet. Mit diesen Massnahmen sollen die in einem Bericht der Bundesstelle für Unfallverhütung festgestellten sicherheitstechnischen Lücken eliminiert werden.

Im Grundsatz werden die Bauarbeiten im Einbahnregime ausgeführt. Dabei wird der Verkehr in Richtung Zihlschlacht umgeleitet. Gewisse Vorarbeiten werden noch unter Verkehr mit einer Lichtsignalregelung ausgeführt. Entsprechende Umleitungen des Verkehrs werden signalisiert. Der bestehende Fuss- und Radweg wird zwischenzeitlich aufgehoben. Ein provisorischer Pfad dient als Verbindung für die Fussgängerinnen und Fussgänger. Der Busbetrieb wird während der Bauzeit umgeleitet.

Für die Ausführung der gesamten Bauarbeiten rechnet das Tiefbauamt bei guter Witterung mit einer Bauzeit vom 11. März 2024 bis November 2024.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare