Pull down to refresh...
zurück

Suche nach neuem Prorektor der PH Thurgau verzögert sich weiter

Bisher konnte kein Nachfolger für den entlassenen Prorektor der Pädagogischen Hochschule Thurgau gewählt werden. Dies bestätigt der Hochschulrat auf Anfrage von RADIO TOP.

26.02.2019 / 15:47 / von: mco
Seite drucken Kommentare
0
Die Pädagogische Hochschule Thurgau kommt nicht zur Ruhe. (Screenshot: TELE TOP)

Die Pädagogische Hochschule Thurgau kommt nicht zur Ruhe. (Screenshot: TELE TOP)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Die Suche nach einem neuen Prorektor der PHTG verzögert sich. Am Montagabend hätten sich zwei Kandidaten vorstellen sollen. Dazu sei es aber nicht gekommen. Weshalb gibt der Hochschulrat nicht bekannt. Die Stelle muss nun neu ausgeschrieben werden. Wann ein neuer Prorektor gewählt werden kann, ist noch unklar.

Die Freistellung des Prorektors der Pädagogischen Hochschule Thurgau (PHTG) im November 2018 hatte für grosses Aufsehen gesorgt. Die Unruhen um die Freistellung führten dazu, dass die Geschäftsprüfung- und Finanzkommission des Thurgauer Grossen Rates (GFK) eine Untersuchung einleitete. Damit sollten die Umstände, die zur Freistellung des ehemaligen Vizerektors geführt haben aufgeklärt werden. Nach der Untersuchung hat der Regierungsrat seine Aufsichtsfunktion im Fall der PHTG intensiviert. 

Beitrag erfassen

Keine Kommentare