Pull down to refresh...
zurück

Thurgauer Kultur- und Erlebniszentrum im Herzen des Kantons

Mit dem Thurgauer Kultur und Erlebniszentrum würde der Kanton Thurgau ein Veranstaltungsort mit Platz für rund 6000 Personen bekommen. Die Organisation Messe Weinfelden hat zusammen mit der Stadt Weinfelden ein Projekt eingereicht, das vielseitig nutzbar ist.

28.10.2020 / 20:33 / von: szw
Seite drucken Kommentare
0
Stadtpräsident Max Vögeli (links) und Verwaltungsratspräsident Peter Joss «Messe Weinfelden» (rechts). (Screenshot: TELE TOP)

Stadtpräsident Max Vögeli (links) und Verwaltungsratspräsident Peter Joss «Messe Weinfelden» (rechts). (Screenshot: TELE TOP)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Veranstaltungen tragen dazu bei, die heimische Wirtschaft anzukurbeln. Zudem haben sie einen grossen emotionaler Effekt und sind idenditätsfördernd. Das Erlebniszentrum soll das neue Zuhause für kulturelle, wirtschaftliche, touristische und sportliche Anlässe sein.

Mit einem Fussweg von nur 10 Minuten würde sich der Platz vor dem Betriebszentrum der Thurgauer Kantonal gut eignen. Die Umsetzung des Projektes würde rund 18 Millionen Franken kosten 12 Millionen Franken würde der Kanton übernehmen.

Im Interview mit TELE TOP spricht unter anderem Stadtpräsident Max Vögeli über das Konzept des Kultur- und Erlebniszentrum:

beitrag

Beitrag erfassen

Keine Kommentare