Pull down to refresh...
zurück

Tibetische Mönche streuen Mandala in Frauenfelder Apotheke

Seit 2019 ist die Tibetische Medizin im Schweizer Heilmittelgesetz anerkannt. Aus diesem Grund möchte die Schweizer Herstellerin von Tibetischen Rezepturen (Padma) zusammen mit der Passage Apotheke in die Welt der tibetischen Kultur eintauchen.

21.08.2019 / 19:03 / von: rme/cob
Seite drucken Kommentare
0
Zwei tibetische Mönche kreiren in einer Frauenfelder Apotheke Sandmandalas. (Screenshot: TELE TOP)

Zwei tibetische Mönche kreiren in einer Frauenfelder Apotheke Sandmandalas. (Screenshot: TELE TOP)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Zur Feier des 50-jährigen Bestehens der tibetischen Medizin in der Schweiz und der Padma AG gestalten zwei buddhistische Mönche farbige Mandalas. Dies in der Passage Apotheke in Frauenfeld. Noch bis am Freitag können Kunden und Interessierte den Beiden beim Sand streuen über die Schulter schauen.

Die Auflösung des Kunstwerks symbolisiert die Verträglichkeit und gehört somit zum Heilprozess. Diese kann am Freitag, 23. August ab 17:00 Uhr begleitet werden.

TELE TOP war bei der Mandalaaktion in der Frauenfelder Apotheke dabei und hat das Kunstwerk hautnah betrachtet:

video

Beitrag erfassen

Keine Kommentare