Pull down to refresh...
zurück

Tonnenweise Abfall am Openair Frauenfeld

Bei 180'000 Besuchern am Openair Frauenfeld ist es nicht verwunderlich, dass nach vier Tagen tonnenweise Abfälle liegen geblieben ist. Trotz vieler Abfalleimer und Helfern ist noch massenhaft Restmüll auf der grossen Wiese zu sehen.

15.07.2019 / 01:04 / von: lli
Seite drucken Kommentare
0
«Tonnenweise Abfall am Openair Frauenfeld». (Screenshot: TELE TOP)

«Tonnenweise Abfall am Openair Frauenfeld». (Screenshot: TELE TOP)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Obwohl sich viele Jugendliche für eine sauberere Welt einsetzen, lassen andere haufenweise Müll liegen. Dieses Jahr sei es aber aus Sicht der Veranstalter vom Openair Frauenfeld sauberer als noch in anderen Jahren.

«Das Gelände war teilweise wirklich verblüffend sauber», so der Sprecher vom Openair Frauenfeld. Aus seiner Sicht hat dies aber nichts mit der Klimaschutzdebatte zu tun, sondern mit den Massnahmen, welche sie ergriffen hätten. Es gab mehr Helfer und mehr Abfalleimer, was sich aufs Festgelände positiv auswirkte.

Die Besucher vom Openair Frauenfeld sind sprachlos, welche Mengen an Abfälle sie angetroffen haben:

video

Beitrag erfassen

Keine Kommentare