Pull down to refresh...
zurück

Unfall mit Kajak auf dem Rhein

Ein Kajak ist am Dienstagnachmittag bei Diessenhofen in ein Schifffahrtszeichen geprallt. Danach rückten unter anderem die Polizei und die Feuerwehr aus, um nach den Personen zu suchen. Etwas später fanden sie die Personen unverletzt.

18.06.2019 / 15:54 / von: nfr
Seite drucken Kommentare
0
Auf dem Rhein bei Diessenhofen kam es erneut zu einem Bootsunfall. (Bild: TELE TOP/Valentin Kälin)

Auf dem Rhein bei Diessenhofen kam es erneut zu einem Bootsunfall.(Bild: TELE TOP/Valentin Kälin)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Ein Bootsunfall bei Diessenhofen hat erneut zu einem Einsatz von rund 20 Polizisten sowie der Feuerwehr, Grenzwachkorps und der deutschen Polizei geführt. Ein Kajak ist auf dem Rhein in eine sogennante Wiffe, ein Schiffahrtszeichen, geprallt. Danach seien die Personen im Wasser getrieben. Diese Meldung ging kurz nach dem Mittag bei der Kantonspolizei Thurgau ein, wie die Polizei gegenüber TELE TOP bestätigt.

Eine Stunde lang wurde nach den Vermissten gesucht. Dann wurden die Personen weiter Flussabwärts wohlbehalten gefunden. Sie schilderten der Polizei, sie hätten sich nach dem Aufprall zurück ins Kajak gekämpft und seien weitergefahren.

Es ist der zweite Bootsunfall in kurzer Zeit. Ende Mai ist ein Weidling zerbrochen und vier Personen mussten gerettet werden.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare