Pull down to refresh...
zurück

Unverpackt-Läden kämpfen wegen Teuerung um Kundschaft

Die Teuerung ist auch bei Lebensmitteln zu spüren. Seit mehreren Monaten sind diese rund 2,2 Prozent teurer als noch vor einem Jahr. Den Preisanstieg kriegen auch kleine Geschäfte, wie zum Beispiel Unverpackt-Läden zu spüren.

29.06.2023 / 18:00 / von: amo/fgr
Seite drucken Kommentare
1

1
Schreiben Sie einen Kommentar

TELE TOP hat in zwei Unverpackt-Läden im Kanton Thurgau nachgefragt, wie die Geschäfter mit der Inflation umgehen: 

video

Beitrag erfassen

Johannes
am 02.07.2023 um 12:38
Ich bin mir halt da nicht so sicher, ob es sinnvoll ist, das Rad der Zeit zurückzudrehen.Kommt mir eher vor, als wolle jemand auf ewige Zeiten seinen Benziner fahren und um keinen Preis auf ein Elektro Auto umzusteigen und dann reklamieren, wenn die Benzin Tankstellen seltener werden....