Pull down to refresh...
zurück

«Usem gliiche Teig gmacht»: Grittibänze im Rollstuhl für mehr Akzeptanz

Zum Internationalen Tag der Menschen mit Behinderungen verkaufen Bäckereien am 3. Dezember in der ganzen Schweiz Grittibänze im Rollstuhl, mit nur einem Arm oder Bein. Organisiert wird die Aktion von Pro Infirmis. Auch im Thurgau wurde fleissig gebacken.

03.12.2021 / 15:10 / von: ame/mma/fgr
Seite drucken Kommentare
0
Die Grittibänze wurden von Menschen mit Behinderung gestaltet. (Bild: Pro Infirmis)

Die Grittibänze wurden von Menschen mit Behinderung gestaltet. (Bild: Pro Infirmis)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Sie haben nur ein Bein, sitzen im Rollstuhl oder einen Arm weniger als die «normalen» Grittibänze, doch sie sind alle «usem gliiche Teig gmacht». So nennt Pro Infirmis auch ihre Aktion zum Internationalen Tag der Menschen mit Behinderungen.

«Die Grittibänze, die zwar nicht der ‹Norm› entsprechen, aber genauso gut schmecken, sollen im Verkaufsladen, zu Hause und der Arbeit zum Dialog einladen», schreibt Pro Infirmis in einer Mitteilung. Sie seien genauso schwer und kosten gleich viel wie die traditionellen Teigfiguren.

Am 3. Dezember verkaufen über 680 Bäckereien und Filialen die etwas anderen Grittibänze. Gemeinsam setzten sie ein Zeichen für eine inklusive Gesellschaft, welche die Vielfalt der Menschen als Stärke anerkennt.

Die Thurgauer Bäckerei Mohn ist eine dieser Bäckereien, die sich an der Aktion beteiligen. Gemeinsam mit handicapierten Personen haben Bäckerinnen und Bäcker des Betriebs Grittibänze gebacken. Dem Mitinhaber der Firma, Roger Mohn, liegt es am Herzen, dass man alle Menschen akzeptiert. In der Mohn-Filiale in Weinfelden hat man bereits gutes Feedback zu der Aktion erhalten. Die Kundschaft freut es, dass sich der grosse Betrieb für Menschen mit Behinderung einsetzt.

Mehr Impressionen aus der Bäckerei, im Beitrag von TELE TOP:

video

Inklusive Anlässe in der ganzen Schweiz

Der Verein für Menschen mit Behinderungen und ihre Angehörigen veranstaltet mehrere Events rund um den Aktionstag. An vielen Orten können die Betroffenen gemeinsam mit den Profis und Freiwilligen backen und die Bäckereien im Verkauf unterstützen.

Zudem verteilen sie die Grittibänze an Einrichtungen und Kantonsparlamente. Bekannte Personen aus Politik, Sport und Gesellschaft unterstützen die Menschen mit Behinderungen dabei.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare