Pull down to refresh...
zurück

Volley Amriswil startet mit Druck in die Saison

Die Volleyballer von Amriswil starten am Wochenende in die Meisterschaft. Letztes Jahr gewannen die Thurgauer den Cup. Auch dieses Jahr wollen sie einen Titel stemmen. Die Vorzeichen könnten besser sein.

12.10.2018 / 08:12 / von: meg
Seite drucken Kommentare
0
Das Team von Volley Amriswil soll mindestens einen Titel gewinnen (Bild: volleyamriswil.ch / Gaccioli/Kreuzlingen)

Das Team von Volley Amriswil soll mindestens einen Titel gewinnen (Bild: volleyamriswil.ch / Gaccioli/Kreuzlingen)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Schon bevor die Meisterschaft los ging, mussten die Amriswiler einen Dämpfer einstecken. Sie haben den Supercup gegen Lausanne verloren. Diese Niederlage kam für den Sportchef, Marco Bär, überraschend: «Wir hatten eine gute Vorbereitung. Die Spieler sind topfit.»

Die Amriswiler haben einen neuen Trainer. Der bringe frischen Wind rein, ist sich der Sportchef sicher. Die Ambitionen von Volley Amriswil sind nach wie vor hoch. Mindestens einen Titel wollen sie diese Saison holen – sei es im Cup oder in der Meisterschaft.

Marco Bär erwartet eine harte Saison. Er sagt: «Wir spielen auch europäisch und werden einige englischen Wochen mit zwei Spielen pro Saison haben.» Für ihn ist die physische und die mentale Stärke der Spieler besonders wichtig, um die Saisonziele zu erreichen.

Der Start in die Meisterschaft ist dieses Wochenende in Jona. Der Sportchef übt bereits für dieses Spiel Druck aus und sagt ein Sieg gegen Jona sei fest einkalkuliert.

Der TOP Regio Sport mit weiteren Einschätzungen von Marco Bär:

audio

Beitrag erfassen

Keine Kommentare