Pull down to refresh...
zurück

Weinfelder produziert eigenen Kinofilm

Der Thurgauer Noa Röthlisberger arbeitet seit knapp zwei Jahren an seinem eigenen Kinofilm. In seinem Film «Nightracer» geht es um einen jungen Mann, der mithilfe von Autorennen aus der kriminellen Grossstadt entfliehen will.

23.11.2021 / 08:20 / von: cfi/mle
Seite drucken Kommentare
0
Der Thurgauer Noa Röthlisberger arbeitet seit knapp zwei Jahren an seinem eigenen Kinofilm. (Screenshot: TELE TOP)

Der Thurgauer Noa Röthlisberger arbeitet seit knapp zwei Jahren an seinem eigenen Kinofilm. (Screenshot: TELE TOP)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Eine düstere Grossstadt aus der ein junger Mann mithilfe von illegalen Strassenrennen entkommen will. Das ist die Handlung des neuen Films vom Thurgauer Noa Röthlisberger. Der 22-Jährige fing schon früh an, seine eigenen Filme zu produzieren. «Das erste Mal habe ich im Alter von sechs Jahren einen Film gedreht», sagt Röthlisberger im Interview mit TELE TOP. Momentan schneidet er an seinem aktuellen Film «Nightracer», der Mitte Dezember einmalig im Kino läuft.

Rund 70 Personen arbeiten seit knapp zwei Jahren am Kurzfilm, vom Drehbuch über Schauspieler bis hin zum Schnitt. Die Produktion kann nur dank Eigenfinanzierung und Verzicht durchgeführt werden. «Viele arbeiten gratis für uns, vieles wird durch uns selbst finanziert. Einige kommen uns aber auch mit den Preisen für die Location oder das Equipment entgegen.» Langfristig will Noa Röthlisberger in Zukunft von seiner Arbeit als Regisseur und Filmproduzent leben.

Im Interview mit TELE TOP spricht Noa Röthlisberger über seinen neuen Film «Nightracer»:

video

Beitrag erfassen

Keine Kommentare