Pull down to refresh...
zurück

Zeugenaufruf: Nach Kollision in Roggwil TG «Mini» gesucht

Bei der Streifkollision zwischen zwei Autos in Roggwil entstand am Montagabend ein Sachschaden. Der Unfallverursacher entfernte sich vom Unfallort. Die Kantonspolizei Thurgau sucht Zeugen.

27.09.2022 / 11:14 / von: cfi
Seite drucken Kommentare
0
Bei einer Kollision in Roggwil TG entstand ein Sachschaden. Der Unfallverursacher entfernte sich vom Unfallort. (Bild: Kantonspolizei Thurgau)

Bei einer Kollision in Roggwil TG entstand ein Sachschaden. Der Unfallverursacher entfernte sich vom Unfallort. (Bild: Kantonspolizei Thurgau)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Kurz nach 20 Uhr war eine 28-jährige Autofahrerin auf der Betenwilerstrasse in Richtung Neukirch unterwegs. Einige hundert Meter nach dem Ortsausgang kam es zur Streifkollision mit einem entgegenkommenden Auto, das nach bisherigen Abklärungen auf die Gegenfahrbahn geraten ist. Die Fahrerin oder der Fahrer des Fahrzeugs fuhr ohne anzuhalten in Richtung Roggwil weiter. Verletzt wurde niemand, es entstand Sachschaden von mehreren tausend Franken. Wie die Kantonspolizei Thurgau mitteilt. Beim Verursacherfahrzeug handelt es sich gemäss den Abklärungen der Kantonspolizei Thurgau um einen dunklen «Mini», Baujahr 2010 – 2014. Das Fahrzeug muss vorne links sowie an der linken Seite deutlich sichtbare Beschädigungen aufweisen. Zudem wurde der linke Seitenspiegel abgerissen.

 

Zeugenaufruf

Die Fahrerin oder der Fahrer des «Mini» oder Personen, die Beobachtungen gemacht haben, sollen sich beim Kantonspolizeiposten Arbon unter 058 345 21 00 melden.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare