Pull down to refresh...
zurück

Zürcher Bäder nur teilweise ausgelastet

Die Zürcher Bäder sind bis zu gut über die Hälfte ausgelastet. Dennoch gibt es bei vereinzelten Schwimmanlagen Wartezeiten von bis zu 30 Minuten.

29.05.2020 / 14:50 / von: szw
Seite drucken Kommentare
0
Bis spätestens am 5. Juni informieren die Hallen- und Sommerbäder über weitere Lockerungsschritte. (Bild: KEYSTONE/DPA/JULIAN STRATENSCHULTE)

Bis spätestens am 5. Juni informieren die Hallen- und Sommerbäder über weitere Lockerungsschritte. (Bild: KEYSTONE/DPA/JULIAN STRATENSCHULTE)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Seit Montag sind die Zürcher Bäder für den individuellen Schwimmsport wieder geöffnet. Wegen der Verordnungen des Bundes ist die Kapazität in den geöffneten Bädern jedoch stark eingeschränkt. Wie das Sportamt des Kantons Zürich meldet, haben bis dato 4656 Personen die Schwimmbäder besucht. Dies entspricht einer Auslastung von 56 Prozent.

Besucher dürfen insgesamt 90 Minuten auf den insgesamt 260 Plätzen schwimmen. Was das Einhalten der Schutzvorgaben anbelangt sind die Betreiber zufrieden. Zu Spitzenzeiten kam es in den Bädern durchschnittlich zu Wartezeiten von bis zu 15 Minuten. 

Die Besucher könnten sich laut dem Sportamt des Kantons Zürich noch besser auf die verschiedenen Bäder verteilen. Viele würden in den Hallenbäder Bläsi und City schwimmen gehen. Die Kapazitäten der Schwimmbäder können auf der jeweiligen Website abgerufen werden.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare