Pull down to refresh...
zurück

Zwei von fünf Verkaufsstellen fallen bei den Testkäufen durch

Die Stadt Kreuzlingen führte zum vierten Mal Testkäufe für Alkohol und Tabakwaren durch. Zwei von fünf getesteten Verkaufsstellen fielen durch.

11.11.2019 / 16:11 / von: nst
Seite drucken Kommentare
0
Bei Testkäufen versuchen unter 16-jährige Alkohol und Tabakwaren zu kaufen. Dabei werden sie von einer Fachperson des Blauen Kreuzes begleitet (Bild:Pixabay.com/stevepb)

Bei Testkäufen versuchen unter 16-jährige Alkohol und Tabakwaren zu kaufen. Dabei werden sie von einer Fachperson des Blauen Kreuzes begleitet (Bild:Pixabay.com/stevepb)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

In der Schweiz ist der Verkauf von Alkohol und Tabakwaren an unter 16-jährige verboten. Hochprozentiger Alkohol (ab 15 Vol.%) ist auch an unter 18-jährige Verboten. Im Rahmen von Testkäufen überprüfte die Stadt Kreuzlingen fünf Verkaufsstellen. Die Testkäufe wurden durch das Blaue Kreuz Thurgau / Schaffhausen durchgeführt. Das schreibt die Stadt Kreuzlingen in einer Mitteilung.

Zwei der fünf getesteten Verkaufsstellen haben den Jugendschutz nicht eingehalten. Konkret heisst das, sie haben Bier, Wein oder Tabakwaren an unter 16-jährige verkauft. Die betroffenen Verkaufsstellen wurden angehalten, sich strenger an das Gesetz zu halten. Zudem erhielten sie Hinweise für Personalschulungen. Im Kanton Thurgau dürfen die Resultate der Testkäufe strafrechtlich nicht verfolgt und es dürfen auch keine Bussen ausgesprochen werden.

Die Stadt Kreuzlingen wird auch in Zukunft Testkäufe durchführen. Die Testkäufe sind anonym.

   

Beitrag erfassen

Keine Kommentare