Pull down to refresh...
zurück

«Ein bisschen Anarcho muss schon sein»

Die Zürcher Band Tim Freitag eröffnete den zweiten Konzertabend am diesjährigen Zürich Openair. Mit RADIO TOP plauderte Frontmann Janick Pfenninger über Unterhosen-Merch, das Gefühl von Musik und seine Bewunderung für Billie Eilish.

22.08.2019 / 21:03 / von: abl
Seite drucken Kommentare
0
Der Frontmann von Tim Freitag, Janick Pfenninger, stellt sich den Fragen von Simon Richle. (Bild: RADIO TOP/Marian Märki)

Der Frontmann von Tim Freitag, Janick Pfenninger, stellt sich den Fragen von Simon Richle. (Bild: RADIO TOP/Marian Märki)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Tim Freitag spielte schon an Festivals wie dem Gurten, Stars in Town oder Moon & Stars. Am diesjährigen Zürich Openair eröffnete die Band den zweiten Konzertabend auf der Zeltbühne.

Dabei turnte Frontmann Jannick auf den Gerüsten herum, bedankte sich beim Zürcher Publikum und sorgte mit gefühlvollen Gesangseinlagen für Stimmung. Nach dem Auftritt traf ihn RADIO TOP zum Interview.

Weshalb ihm seine Turneinlagen auf der Bühne Probleme mit den Sicherheitskräften eingebrockt haben und wieso die Band Unterhosen als Merchandise hat, beantwortet Jannick im Video:

video

Beitrag erfassen

Keine Kommentare