Pull down to refresh...
zurück

30 Millionen Franken für die Wärme- und Kälteversorgung in der Stadt Schaffhausen

Die Stadt Schaffhausen stimmt am 28. November über den Rahmenkredit für die Versorgung mit Wärme und Kälte ab. Die Stadt Schaffhausen möchte somit bei der Erreichung der Klimaziele weiter vorwärts machen.

11.11.2021 / 16:26 / von: jis/jgu
Seite drucken Kommentare
0
Über die Wärme- und Kälteversorgung in der Stadt Schaffhausen wird am 28. November 2021 abgestimmt. (Symbolbild: pixabay.com/ri)

Über die Wärme- und Kälteversorgung in der Stadt Schaffhausen wird am 28. November 2021 abgestimmt. (Symbolbild: pixabay.com/ri)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Mit Wärmeverbünden werden im grösseren Umfang erneuerbare und lokale Energiequellen erschlossen, wie Oberflächenwasser, Grundwasser- und Industrieabwärme oder Hackschnitzelheizungen, welche mit heimischem Holz betrieben werden. An ein Wärmenetz können mehrere Wärmeabnehmer angeschlossen werden.

Im Energierichtplan der Stadt Schaffhausen sind 28 Gebiete ausgewiesen, welche sich für eine Versorgung mit Wärmeverbünden eignen. Der Rahmenkredit ermögliche es «SH POWER» die einzelnen Wärmeverbünde zu entwickeln und umzusetzen. Andererseits sei der Rahmenkredit auch wichtig, damit «SH POWER» die erforderlichen Netze für Wärmeverbünde von Dritten einfacher erstellen könne, heisst es in der Vorlage.

Die Fraktionen der AL, SP, glp, Grüne, Die Mitte und die EVP erachteten dabei das Instrument Rahmenkredit als richtig, um «SH POWER» den nötigen Spielraum zu geben, damit die Verbünde effizient umgesetzt und erweitert werden können.

Die Fraktionen der FDP, SVP und der EDU hingegen wollten mehr Mitsprache des Grossen Stadtrats bei der Kreditvergabe für einzelne Wärmeverbünde. Ein entsprechender Antrag wurde mit 21 zu 14 Stimmen abgelehnt. Auch der Grosse Stadtrat empfiehlt, dem Rahmenkredit über 30 Millionen Franken für die Wärme- und Kälteversorgung zuzustimmen.

Mehr Details – Im Beitrag von RADIO TOP:

Audio

Im Bericht von TELE TOP präsentieren Befürworter und Gegner ihre Argumente zum Rahmenkredit über 30 Millionen Franken für die Wärme- und Kälteversorgung in der Stadt Schaffhausen:

video

 

Beitrag erfassen

Keine Kommentare