Pull down to refresh...
zurück

Abstimmung über das Energiegesetz am 28. November

Das kantonale Energiegesetz kommt voraussichtlich am 28. November 2021 im Kanton Zürich an die Urne. Das Referendum gegen die Vorlage ist noch nicht zustande gekommen.

08.07.2021 / 10:53 / von: mle/sda
Seite drucken Kommentare
0
Mit dem neuen Energiegesetz wären neue Ölheizungen im Kanton Zürich nur noch in Ausnahmefällen zulässig. Die Abstimmung über das Gesetz findet voraussichtlich am 28. November statt. (Symbolbild: KEYSTONE/ALESSANDRO DELLA BELLA)

Mit dem neuen Energiegesetz wären neue Ölheizungen im Kanton Zürich nur noch in Ausnahmefällen zulässig. Die Abstimmung über das Gesetz findet voraussichtlich am 28. November statt. (Symbolbild: KEYSTONE/ALESSANDRO DELLA BELLA)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Der Zürcher Regierungsrat hat das Abstimmungsdatum für das Energiegesetz auf den 28. November 2021 festgelegt, wie er am Donnerstag mitteilte. Die Abstimmung hängt jedoch vom Zustandekommen des Referendums ab.

Einer der Kernpunkte der Änderungen am Energiegesetz ist, dass beim Ersatz von Heizungen nur noch in Ausnahmefällen neue Öl- oder Gasheizungen angeschafft werden dürfen. Stattdessen muss mit erneuerbarer Energie geheizt werden.

Der Hauseigentümerverband Zürich hat das Referendum gegen die Vorlage ergriffen und - laut eigenen Angaben - bis zum Ablauf der Referendumsfrist rund 8'000 Unterschriften eingereicht. Für ein Zustandekommen des Referendums nötig sind 3'000 Unterschriften.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare