Pull down to refresh...
zurück

«Ehe für alle» angenommen - klares Nein bei Juso-Initiative

Das Schweizer Stimmvolk hat am Sonntag über die «Ehe für alle» und die 99-Prozent-Initiative der Juso abgestimmt. Die Ehe für gleichgeschlechtliche Paare ist mit über 64 Prozent angenommen worden. Die 99-Prozent-Initiative wurde hingegen klar abgelehnt.

26.09.2021 / 16:05 / von: mle/sda
Seite drucken Kommentare
1
Personen vom Pro Komitee feiern am Sonntag, 26. September in Bern den Sieg der «Ehe für alle» (Bild: KEYSTONE/Peter Schneider)

Personen vom Pro Komitee feiern am Sonntag, 26. September in Bern den Sieg der «Ehe für alle» (Bild: KEYSTONE/Peter Schneider)

1
Schreiben Sie einen Kommentar

Beitrag erfassen

B. Kerzenmacher
am 26.09.2021 um 14:25
In der Schweiz haben es Sozialisten/Juso und grüne Parteien eben etwas schwerer. Deswegen leben ja viele so gerne in der Schweiz. Alles läuft wie es soll, die Menschen sind fleissig und freundlich, die Landschaft ist bezaubernd schön, die Luft frisch und sauber, überall findet man schöne alte Innenstädte, der ÖV ist weltweit vorbildlich, die Arbeitslosigkeit ist niedrig, die EU ist weit weg. Viele möchten durchaus, dass das so bleibt in der Schweiz, und weil die nicht doof sind, sondern wissen, was sie an ihrem Land und ihrer Nation haben, bekommen Grüne und Sozialiste/Juso in der Schweiz eben kein Bein auf den Boden.