Pull down to refresh...
zurück

So sieht das Bundesratsfoto 2024 aus

Mit dem offiziellen Bundesratsfoto 2024 der Fotografin Sina Guntern will Bundespräsidentin Viola Amherd die Werte Zuversicht, Verbundenheit und Weitsicht vermitteln. Die Bergwelt im Spiel von Licht und Schatten soll typische Schweizer Werte versinnbildlichen.

31.12.2023 / 15:23 / von: sda/rka
Seite drucken Kommentare
0
Bundeskanzler Viktor Rossi (GLP), Bundesratsmitglieder Elisabeth Baume-Schneider (SP), Ignazio Cassis (FDP), Karin Keller-Sutter (FDP), Viola Amherd (Die Mitte), Guy Parmelin (SVP), Albert Rösti (SVP) und Beat Jans (SP), von links nach rechts. (Bild: KEYSTONE/Sina Guntern/BUNDESKANZLEI/Sektion Kommunikationsunterstützung)

Bundeskanzler Viktor Rossi (GLP), Bundesratsmitglieder Elisabeth Baume-Schneider (SP), Ignazio Cassis (FDP), Karin Keller-Sutter (FDP), Viola Amherd (Die Mitte), Guy Parmelin (SVP), Albert Rösti (SVP) und Beat Jans (SP), von links nach rechts. (Bild: KEYSTONE/Sina Guntern/BUNDESKANZLEI/Sektion Kommunikationsunterstützung)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Im Präsidialjahr von Bundespräsidentin Amherd stehen insbesondere drei Werte im Vordergrund, die in schwierigen Zeiten an Bedeutung gewinnen: Zuversicht, dass die Schweiz mit ihren Stärken die Herausforderungen der Zeit meistern kann. Verbundenheit, um die Verantwortung gemeinsam zu tragen und mutige Entscheide zu treffen. Weitsicht, heute die richtigen Schritte zu tun, um die Hürden der Zukunft mit Schwung zu überwinden.

Vom Matterhorn bis zum Pilatus

Das Foto zeigt die sieben Mitglieder des Bundesrates und den Bundeskanzler im Bundeshaus Ost, vor einer Leinwand mit Bergpanorama: Zu erkennen sind Berge aus verschiedenen Regionen der Schweiz. Alle Berge von hinten nach vorne und links nach rechts: Moleson, Pilatus, S-chalambert, Eiger, Mönch und Jungfrau, Säntis, Dents du midi, Matterhorn, Tschingelhörner, San Salvatore, Chasseral.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare