Pull down to refresh...
zurück

Stadtzürcher können im Juni in einem Tram abstimmen

Auch das Abstimmungswochenende vom 13. Juni wird in der Stadt Zürich unter Pandemie-Bedingungen stattfinden: Den Stimmberechtigten stehen auf dem gesamten Stadtgebiet lediglich zwei Urnenstandorte für die persönliche Stimmabgabe zur Verfügung - einer befindet sich neu in einem Tram.

14.04.2021 / 14:23 / von: mle/sda
Seite drucken Kommentare
0
Auch im Juni gibt es in der Stadt Zürich coronabedingt nur zwei Stimmlokale: Der Stadtrat ruft zur brieflichen Stimmabgabe auf. (Bild: KEYSTONE/STEFFEN SCHMIDT)

Auch im Juni gibt es in der Stadt Zürich coronabedingt nur zwei Stimmlokale: Der Stadtrat ruft zur brieflichen Stimmabgabe auf. (Bild: KEYSTONE/STEFFEN SCHMIDT)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Das Tramdepot Oerlikon wird umfassend saniert und kann deshalb nicht mehr als Stimmlokal genutzt werden, wie der Stadtrat am Mittwoch mitteilte. Als Ersatzstandort wird in unmittelbarer Nähe - auf der Tramschlaufe vor dem Hallenstadion - ein Tram abgestellt.

Dieses wird am Samstag von 7 bis 17 Uhr sowie am Abstimmungssonntag von 7 bis 12 Uhr geöffnet sein. «Die Urnen der verschiedenen Wahlkreise werden im ganzen Fahrzeug verteilt, sodass die Stimmberechtigten verschiedene, voneinander getrennte Ein- und Ausgänge benützen können», schreibt der Stadtrat.

Angesichts der anhaltenden Pandemie appelliert der Stadtrat aber erneut an die Stimmberechtigten, dass sie sich brieflich am Urnengang beteiligen sollen.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare