Pull down to refresh...
zurück

Thurgauer Regierungsrat: Bahn frei für Dominik Diezi

Für die Ersatzwahl in den Thurgauer Regierungsrat ist bis zum Eingabeschluss keine weitere Kandidatur gemeldet worden. Damit stellt sich der Arboner Stadtpräsident und Mitte-Kantonsrat Dominik Diezi als einziger zur Wahl am 13. Februar.

21.12.2021 / 13:07 / von: mle/sda
Seite drucken Kommentare
0
Der Arboner Stadtpräsident und Mitte-Kantonsrat Dominik Diezi ist der einzige Kandidat für die Ersatzwahl in den Regierungsrat. (Bild: zVg/Die Mitte Thurgau)

Der Arboner Stadtpräsident und Mitte-Kantonsrat Dominik Diezi ist der einzige Kandidat für die Ersatzwahl in den Regierungsrat. (Bild: zVg/Die Mitte Thurgau)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Am Montagabend ist die Eingabefrist für Wahlvorschläge abgelaufen. Als einziger Vorschlag wurde der Staatskanzlei der 48-jährige Dominik Diezi gemeldet. Er soll im Regierungsrat die Nachfolge von Carmen Haag antreten, die ihr Amt auf den per 31. Mai abgibt.

Der Regierungsratskandidat werde auf der Namensliste aufgeführt, die den Wahlunterlagen beigelegt sei, teilte die Staatskanzlei am Dienstag mit. Es seien aber auch Personen wählbar, die nicht auf der Liste stünden.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare