Pull down to refresh...
zurück

Grossdemo in Berlin gegen Corona-Politik

Mehrere Zehntausend Menschen haben in Berlin gegen die staatlichen Corona-Schutzauflagen demonstriert. Auf einer Grosskundgebung am Samstag an der Siegessäule forderte der Initiator Michael Ballweg von der Initiative Querdenken, alle Corona-Gesetze aufzuheben. Auch müsse die Bundesregierung sofort zurücktreten, sagte er unter grossem Beifall.

29.08.2020 / 15:29 / von: nst/sda
Seite drucken Kommentare
1
Teilnehmer sammeln sich in der Friedrichstrasse zu einer Demonstration gegen die Corona-Massnahmen. (Bild: Keystone/dpa/Paul Zinken)

Teilnehmer sammeln sich in der Friedrichstrasse zu einer Demonstration gegen die Corona-Massnahmen. (Bild: Keystone/dpa/Paul Zinken)

1
Schreiben Sie einen Kommentar

 

An den überwiegend friedlichen Protesten nahmen nach Schätzungen der Behörden insgesamt rund 38 000 Menschen teil. Wie Innensenator Andreas Geisel (SPD) abends berichtete, wurden über den Tag verteilt rund 300 Menschen festgenommen, allein vor der russischen Botschaft etwa 200. Dort flogen unter anderem aus einer Menge von rund 3000 sogenannten Reichsbürgern und Rechtsextremisten Steine und Flaschen auf die Polizei, wie er sagte.

Laut Polizei gab es dort auch Gefangenenbefreiungen. Demonstranten durchbrachen am Abend zudem eine Absperrung am Reichstagsgebäude und stürmten die Treppe hoch, wie ein dpa-Reporter berichtete. Polizeibeamte drängten die Menschen zurück, sie setzten Pfefferspray ein. Es kam zu Rangeleien. Festgenommen wurde vor der russischen Botschaft auch der Vegan-Koch Attila Hildmann, der sich selbst «ultrarechts» und einen Verschwörungsprediger nennt. Zu den Hintergründen der Festnahme Hildmannns äusserte sich Geisel nicht.

Im Laufe des Tages wurden auch Strassen vorübergehend blockiert, Absperrungen durchbrochen und ein Baucontainer angezündet, wie die Polizei weiter mitteilt. Sie war mit rund 3000 Beamten im Einsatz. Ein Hubschrauber lieferte der Einsatzleitung Bilder aus der Luft.

Aufgerufen zum Protest hatte die Stuttgarter Initiative Querdenken 711. Sie hatte mit rund 22 000 Teilnehmern gerechnet, es kamen aber deutlich mehr. Es gab auch Gegenproteste, unter anderem aus der linken Szene.

 

Beitrag erfassen

hans rüdiger
am 30.08.2020 um 06:56
wer in berlin LIVE dabei war, weiss was gelaufen ist. Medienzensur! ytube; BERLIN DEMO 29.8.20. LIVE!