Pull down to refresh...
zurück

Mit Plastik den Hunger bekämpfen

Auf seiner Reise durch Südamerika machte der Zürcher Khalil Radi halt in Nicaragua. Dort wurde er auf zwei Probleme aufmerksam: Die massive Plastikverschmutzung im Meer und das Hungerleiden der Bevölkerung.

13.09.2018 / 14:45 / von: gwu
Seite drucken Kommentare
0
Khalil Radi hat das Projekt «Buy food with plastic» auf die Beine gestellt. (Bild: RADIO TOP)

Khalil Radi hat das Projekt «Buy food with plastic» auf die Beine gestellt. (Bild: RADIO TOP)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Für Khalil war dies Grund zu handeln. In kürzester Zeit stellte er das Projekt «Buy food with plastic» auf die Beine. Die Einwohner sammeln 5 Plastikteile und bekommen dafür eine warme Mahlzeit.

Mit dem gesammelten Plastik werden dann neue Häuser für die Menschen in Nicaragua gebaut. Die Dankbarkeit der Angewiesenen ist riesig und das Projekt soll weiter wachsen, damit Plastikverschmutzung und Hunger bekämpft werden können.

Wie kann man das Projekt von Khalil Radi und seinem Team unterstützen? Alle Information gibt es hier.

RADIO TOP berichtet in der Abendshow vom 13. September 2018 über das aussergewöhnliche Projekt von Khalil Radi.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare