Pull down to refresh...
zurück

Tragischer Unfall beim Bodensee Megathlon bei Radolfzell

Ein Teilnehmer des Bodensee Megathlons rund um Radolfzell ist heute Sonntagmorgen tödlich verunfallt. Die Deutsche Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) konnte den 57-jährigen Mann nur noch tot am Grund des Bodensees bergen.

14.07.2019 / 16:59 / von: lli
Seite drucken Kommentare
0
Taucher der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft konnten den Mann nur noch tot bergen. (Symbolbild: RADIO TOP)

Taucher der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft konnten den Mann nur noch tot bergen. (Symbolbild: RADIO TOP)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Während des Bodensee Megathlons kam es am Sonntagmorgen um ca. 8 Uhr zu einem tragischen Unfall. Ein 57-Jähriger verschwand während der 1.5-Kilometer langen Schwimmstrecke plötzlich von der Wasseroberfläche, wie das Polizeipräsidium Konstanz mitteilt.

Taucher der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) konnten den Mann kurz nach dem Mittag nur noch tot bergen. Die genaue Todesursache ist nun Gegenstand der laufenden Ermittlungen. Die Veranstaltung wurde abgebrochen, wie die Organisatoren auf ihrer Webseite schreiben.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare