Pull down to refresh...
zurück

18-Jähriger bei Explosion in Winterthur schwer verletzt

Ein 18-jähriger Schweizer hat sich am Samstagabend bei einer Explosion in einem Einfamilienhaus in Winterthur schwer verletzt. Seine Eltern fuhren ihn ins Spital. Die Explosion könnte durch die Eigenproduktion eines pyrotechnischen Gemisches ausgelöst worden sein.

22.05.2022 / 17:25 / von: sda/yho
Seite drucken Kommentare
2
Ein 18-Jähriger dürfte beim Zusammenstellen einer pyrotechnischen Mischung eine Explosion ausgelöst haben im Einfamilienhaus, in dem er wohnt. (Symbolbild: Kantonspolzei Zürich)

Ein 18-Jähriger dürfte beim Zusammenstellen einer pyrotechnischen Mischung eine Explosion ausgelöst haben im Einfamilienhaus, in dem er wohnt. (Symbolbild: Kantonspolzei Zürich)

2
Schreiben Sie einen Kommentar

Die Explosion ereignete sich um 21.30 Uhr in den Kellerräumlichkeiten des Einfamilienhauses, wie die Kantonspolizei Zürich am Sonntag mitteilte. An Gebäude und Mobilliar sei Sachschaden von mehreren tausend Franken entstanden.

Laut aktuellem Stand der Ermittlungen ist gemäss den Angaben nicht auszuschliessen, dass es durch die Eigenproduktion eines pyrotechnischen Gemisches zur Explosion kam. Die genauen Ursachen würden abgeklärt.

Beitrag erfassen

CPO
am 27.05.2022 um 17:05
@Koller. Es gibt selbstlaborate die extrem druck, reibungs, stoss und wärme empfindlich sind. Oft kommt es beim verdichten, oder abfüllen des selbstlaborates zur detonation. Ebenso kann eine statische Entladung das Gemisch umsetzen.
Koller
am 26.05.2022 um 15:49
Von solchen Experimenten kann ich allen nur dringenst abraten ! Lässt die Finger von pyrotechnischen Materialien, nie mit anderen Materialien mischen !!! Es braucht sehr viel Wissen was das ganze beanlangt! Habe mit einem Macher, sprich Eidgenössischem Pyrotechniker am Seenachtsfest in Zürich gesprochen aus Neugierde. Wie ihr aus dem Bericht erfahren habt, braucht. es manchmal auch keinen Funkenschlag damit es zur Explosion kommen kann.. Wie beim Mehlfeinstaub in Silos ! Überlässt solche Dinge den Chinesen sie sind auf diesem Gebiet der Pyrotechnik unschlagbar ! LEBENSGEFAHR !!!