Pull down to refresh...
zurück

20-jähriger Autodieb soll in U-Haft

Der 20-Jährige, der am Montag eine Polizistin angefahren hatte, soll in Untersuchungshaft. Dies teilt die Staatsanwaltschaft am Mittwoch mit.

16.10.2019 / 11:17 / von: mma
Seite drucken Kommentare
0
Der Vorfall löste am Montag ein Grossaufgebot der Sicherheitskräfte in Winterthur aus. (Bild: Johannes Dietschi/brknews.ch)

Der Vorfall löste am Montag ein Grossaufgebot der Sicherheitskräfte in Winterthur aus. (Bild: Johannes Dietschi/brknews.ch)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Die Staatsanwaltschaft I des Kantons Zürich hat Untersuchungshaft für den 20-jährigen Autodieb beantragt, der am Montag in Winterthur eine Polizistin angefahren hatte. Dies teilt die Kantonspolizei Zürich am Mittwoch mit. 

Der junge Mann, der am Montag in Winterthur ein Auto klaute, durchbrach auf seiner Flucht eine Strassensperre der Polizei und fuhr eine 39-jährige Polizistin an. Laut Auskunft der Kantonspolizei Zürich ist die 39-Jährige nach wie vor in Spitalpflege. Sie schwebe nicht mehr in Lebensgefahr, ihr Zustand sei stabil.

 

 

Beitrag erfassen

Keine Kommentare