Pull down to refresh...
zurück

25'000 Franken für das Seilpark-Projekt einer Privatschule

Die Stadt Winterthur unterstützt das Jubiläumsprojekt der Schule SalZH mit einem einmaligen Beitrag. Die Schüler möchten auf der kleinen Zeughauswiese einen temporären Seilpark bauen.

20.01.2022 / 14:37 / von: ame
Seite drucken Kommentare
0
Auf der kleinen Zeughauswiese wird ein temporärer Seilpark als Schulprojekt entstehen. (Bild: Stadt Winterthur)

Auf der kleinen Zeughauswiese wird ein temporärer Seilpark als Schulprojekt entstehen. (Bild: Stadt Winterthur)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Die Privatschule Schul-Alternative-Zürich (SalZH) feiert ihr 20-jähriges Bestehen. Zu diesem Anlass baut die 3. Sekundarschulklasse einen professionellen Seilpark auf der kleinen Zeughauswiese. Die Installation wird für alle von Anfang Juli bis Ende Oktober 2022 geöffnet sein.

Das Departement Schule und Sport der Stadt Winterthur gibt nun bekannt, dass sie das Projekt der Privatschule mit einem einmaligen Betrag von 25'000 Franken unterstützt. Das Geld stammt aus dem Kinder- und Jugendfonds. Dafür können Winterthurer Schülerinnen und Schüler für nur 5 Franken den Park besuchen.

Die Kosten des Schulprojekts betragen insgesamt schätzungsweise 360'000 Franken. Der Betrag teilt sich je zur Hälfte auf Infrastruktur- und Betriebskosten auf. Stadtgrün und das Sportamt werden den Jugendlichen zudem mit lokalem Bauholz und Hilfe bei der Kommunikation zur Seite stehen.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare