Pull down to refresh...
zurück

4300 junge Frauen und Männer starten Studium an ZHAW

4300 junge Frauen und Männer beginnen am Montag ein Studium an einem der drei Standorte der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW) in Zürich, Winterthur und Wädenswil. Fast die Hälfte der neuen Studierenden sind Frauen.

10.09.2019 / 10:43 / von: mco/sda
Seite drucken Kommentare
0
Mit 48 Prozent sind fast die Hälfte der neu immatrikulierten Studierenden Frauen. (Bild: ZHAW)

Mit 48 Prozent sind fast die Hälfte der neu immatrikulierten Studierenden Frauen. (Bild: ZHAW)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Insgesamt studieren 13'600 Personen in den 28 Bachelor- und 18 Masterstudiengängen der Zürcher Hochschule.

Am beliebtesten sind an der ZHAW nach wie vor die Studiengänge der School of Management and Law mit über 1700 Neueintritten, gefolgt von der ZHAW School of Engineering mit rund 770 Neueintritten, wie die ZHAW in einer Mitteilung vom Dienstag schreibt. Mit 48 Prozent sind fast die Hälfte der neu immatrikulierten Studierenden Frauen.

Erstmals haben 41 Studierende am ZHAW-Departement Gesundheit den Bachelorstudiengang Gesundheitsförderung und Prävention erfolgreich abgeschlossen. Eine Ausbildung in diesem Bereich gab es bisher noch nicht. In diesem Studiengang werden etwa ergonomische Arbeitsplätze konzipiert oder Programme, entwickelt, um die Gesundheitskompetenz und Selbstverantwortung von Migranten zu erhöhen.

Ebenfalls neu ist in diesem Jahr der forschungsbasierte Master in Umwelt und Natürliche Ressourcen. Dieser in der Schweiz einzigartige Umwelt-Master auf Fachhochschulstufe ermögliche einen Abschluss in einer der drei Vertiefungsrichtungen: Agrofoodsystems, Biodiversity & Ecosystems oder Ecological Engineering, schreibt die ZHAW. 26 Studierende machten im Frühling und im Herbst Abschlüsse.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare