Pull down to refresh...
zurück

Achter Saisonsieg für Leader Pfadi Winterthur

In der Schweizer Handball-Liga kann sich Pfadi Winterthur auch auswärts gegen den BSV Bern durchsetzen. Am Ende steht es 32:21 aus Sicht der Winterthurer.

07.11.2019 / 22:05 / von: pwa/sda
Seite drucken Kommentare
0
Pfadi Winterthur gewinnt gegen BSV Bern mit 32:21. (Archivbild: Martin Deuring, deuring photography)

Pfadi Winterthur gewinnt gegen BSV Bern mit 32:21. (Archivbild: Martin Deuring, deuring photography)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Pfadi Winterthur befindet sich weiter auf Erfolgskurs. Das Team von Trainer Adrian Brüngger holte sich auswärts gegen den BSV Bern den achten Saisonsieg (32:21) und vergrösserte an der NLA-Tabellenspitze den Vorsprung auf die Kadetten Schaffhausen bei einem Mehrspiel wieder auf drei Punkte.

Die Vorentscheidung in der Partie zwischen dem Tabellen-Siebten BSV, der in zehn Runden schon sechs Niederlagen kassiert hat, und Pfadi fiel früh. Noch in der 8. Minute führten die Gastgeber mit 2:1, keine zehn Minuten später lagen hingegen die Winterthurer nach einem Zwischenspurt mit 9:3 vorne. Näher als auf fünf Tore kamen die Berner danach nie mehr heran. Beste Torschützen waren Simon Getzmann (BSV) und Markus Dangers (Pfadi) mit jeweils neun Treffern.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare