Pull down to refresh...
zurück

Alex Frei meistert Trainingsstart mit dem FC Winterthur

Der ehemalige Nati-Kapitän Alex Frei trainiert seit Dienstag den Challenge League-Club FC Winterthur. Frisch erholt aus der Winterpause, geht das Training und damit die Vorbereitung auf die Rückrunde für die Eulachstädter los.

04.01.2022 / 18:40 / von: cfi/mle/jgu
Seite drucken Kommentare
0

0
Schreiben Sie einen Kommentar

video

Zum Trainingsstart der Rückrunde nimmt Cheftrainer Alex Frei gleich das Zepter in die Hand. Zu Beginn der Saison grüsste der FC Winterthur lange von der Tabellenspitze. Bis dann gegen Ende der Hinrunde einige Niederlagen den Lauf der Winterthurer stoppten.

Was seine Pläne für den FC Winterthur sind - im Beitrag von RADIO TOP

audio

Daraufhin musste der langjährige Cheftrainer Ralf Loose seinen Posten aufgeben. Nun ist Nationalmannschafts-Rekordschütze Alex Frei am Hebel bei den Eulachstädtern. Die Ziele für die zweite Saisonhälfte sind für den 42-Jährigen klar. «Wir wollen coolen Fussball spielen, wir wollen die Fans miteinbeziehen und dadurch die Fans noch mehr ins Stadion locken. Vor allem wollen wir einzelne Spieler besser machen», sagt Alex Frei im Interview mit TELE TOP.

Der FC Winterthur verstärke sich in der Winterpause bereits mit Mittelfeldspieler Eris Abedini, weitere Transfers sind durchaus möglich. Je nachdem wie viele Spieler den Verein im Winter noch verlassen. Für Cheftrainer Alex Frei und den FC Winterthur geht es am 30. Januar auf der Schützenwiese gegen Tabellenschlusslicht SC Kriens in die Challange League-Rückrunde.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare