Pull down to refresh...
zurück

Antennen-Reparatur auf über 100 Metern am Brühlberg

In den letzten Tagen ist es in der Region Winterthur immer wieder zu Störungen beim Empfang von RADIO TOP gekommen. Der Grund war offenbar ein Blitzeinschlag am Brühlberg.

11.07.2019 / 18:29 / von: pra
Seite drucken Kommentare
0
Der Brühlbergturm ist 130 Meter hoch. (Screenshot: TELE TOP)

Der Brühlbergturm ist 130 Meter hoch. (Screenshot: TELE TOP)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

«So einen hohen Turm treffe ich selten bei meiner Arbeit an», meint Antennentechniker Patrick Jelesic. Zusammen mit einem Kollegen kletterte er innwändig den Brühlbergturm in Winterthur hoch, um ein defektes Element zu ersetzen.

Der Blitz hat am vergangenen Wochenende vermutlich ein bestimmtes Teil erwischt, weshalb es in der ersten Wochenhälfte immer wieder zu Unterbrüchen beim RADIO TOP Empfang gekommen ist.

Lance Eichenberger von der RadioTrend AG bilanziert: «Wir konnten das entsprechende Teilchen erfolgreich ersetzen und somit einen reibungslosen UKW-Empfang von RADIO TOP wieder herstellen.

TELE TOP hat den Antennentechnikern bei den Reparaturarbeiten über die Schulter geschaut:

video

Beitrag erfassen

Keine Kommentare