Pull down to refresh...
zurück

Anti-Massnahmen-Picknick in Winterthur

In der Winterthurer Steinberggasse haben am Montagabend rund 300 Personen gegen die Zertifikatspflicht protestiert. Unter dem Motto «wirmüssendraussenbleiben» haben sie sich in der Steinberggasse zu einem Picknick versammelt.

14.09.2021 / 05:51 / von: sap
Seite drucken Kommentare
1
In der Winterthurer Steinberggasse haben am Montagabend rund 300 Personen gegen die Zertifikatspflicht protestiert. (Symbolbild: wikipedia.org/Andi Gentsch unter Creative Commons)

In der Winterthurer Steinberggasse haben am Montagabend rund 300 Personen gegen die Zertifikatspflicht protestiert. (Symbolbild: wikipedia.org/Andi Gentsch unter Creative Commons)

1
Schreiben Sie einen Kommentar

Auf Tafeln und Flyern haben die Protestierenden ihren Unmut gegenüber den Corona-Schutzmassnahmen kundgetan, berichtet der «Landbote» online. Die Demonstration sei ein friedliches Beisammensein gewesen – auch Familien mit Kindern hätten mitgemacht. Die Protestierenden haben Essen und Getränke mitgebracht und zwischen den Judd-Brunnen ein Picknick veranstaltet:

video

(Video: TOP REPORTER)

Am Samstagnachmittag ist eine weitere Demonstration gegen die Corona-Schutzmassnahmen in Winterthur angekündigt.

Beitrag erfassen

Sandra
am 14.09.2021 um 15:33
Wie schööön! War einfach genial, wird nun immer so sein!