Pull down to refresh...
zurück

Bauernhof-Brand in Seuzach: Keine verletzten Tiere und Menschen

Am Donnerstagabend ist auf einem Bauernhof in Seuzach ein Brand ausgebrochen. Menschen und Tiere sind nicht verletzt worden, allerdings ist hoher Sachschaden entstanden.

11.10.2018 / 23:17 / von: sfa/meg
Seite drucken Kommentare
1
Das Feuer ist in einem Betriebsgebäude des Bauernhofs ausgebrochen. (Bild: Beat Kälin / brknews.ch)

Das Feuer ist in einem Betriebsgebäude des Bauernhofs ausgebrochen. (Bild: Beat Kälin / brknews.ch)

Die Feuerwehr hat ein Übergreifen auf das Wohnhaus verhindert. (Bild: Beat Kälin / brknews.ch)

Die Feuerwehr hat ein Übergreifen auf das Wohnhaus verhindert. (Bild: Beat Kälin / brknews.ch)

1
Schreiben Sie einen Kommentar

Das Feuer ist am Donnerstagabend kurz vor 21 Uhr ausgebrochen, teilt die Kantonspolizei Zürich mit. Der Brand hat in einem Betriebsgebäude des Bauernhofs gewütet, wo Gerätschaften und einige Tiere untergebracht waren.

Ein Grossaufgebot verschiedener Feuerwehren aus der Region hat die Tiere in Sicherheit gebracht und ein Übergreifen des Feuers auf den Stall und das Wohnhaus verhindert. Es sind weder Menschen noch Tiere verletzt worden. Die Löscharbeiten dauerten bis spät in die Nacht hinein.

Die Ursache des Feuers ist noch nicht bekannt. Der Sachschaden beträgt mehrere Hunderttausend Franken.

TELE TOP Beitrag zum Brand in Seuzach:

Video

Beitrag erfassen

Bee Wunderlin Mühle
am 12.10.2018 um 03:41
Es ist 3.37 am Morgen. Dir Feuerwehr sowie die Firmen Hs. Mühle Recycling AG und Ernst Heiniger, beide von Riet sind mit Kran und LKWs immer noch am Heu und Holzschnitzel auseinandernehmen, löschen und verladen. Das nenn ich Einsatz!