Pull down to refresh...
zurück

Bildungsstandort Winterthur soll wachsen

Der Kanton Zürich und die Stadt Winterthur lancieren gemeinsam eine neue Gebietsplanung für den Bildungsstandort Winterthur. Damit soll dem Wachstum der ZHAW sowie den kantonalen Berufs- und Mittelschulen Rechnung getragen werden.

10.07.2020 / 18:53 / von: mma
Seite drucken Kommentare
0
Die Stadt Winterthur und der Kanton Zürich wollen den Bildungsstandort ausbauen. (Bild: zhaw.ch)

Die Stadt Winterthur und der Kanton Zürich wollen den Bildungsstandort ausbauen. (Bild: zhaw.ch)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Die Zürcher Hochschule für angewandte Wissenschaften (ZHAW) verzeichnet stetig einen Zuwachs an Studierenden. Auch die Berufs- und Mittelschulen in Winterthur verzeichnen einen Schülerzuwachs. Dies erfordert mittelfristig einen Ausbau. Hier spannen der Kanton Zürich und die Stadt Winterthur zusammen, wie die Stadt am Freitag mitteilt. Es werde eine umfassende Gebietsplanung durchgeführt, bei der sogenannte Entwicklungsflächen in und um die Winterthurer Innenstadt gesucht werden.

Ziel sei eine Lösung, die sowohl die Stadtentwicklung als auch die Entwicklung der Schulen Rechnung trage. Ein zentraler Punkt sei die Multifunktionalität der Gebäude und Mehrfachnutzung von Räumen. Für Winterthur positiv ist, dass die Stadt ihren Bedarf nach neuen Sportflächen und Tagungsräumen in die Planung einfliessen lassen kann. 

Beitrag erfassen

Keine Kommentare