Pull down to refresh...
zurück

«Corona kann die Freude an der Pfadi nicht bremsen»

Das Pfingstlager der Pfadi Waldmann und Andelfingen darf dieses Jahr wieder stattfinden. Dabei gelten aber verschiedene Corona-Regeln. Unteranderem gilt Maskenpflicht für die Pfadileiter. Trotz den Massnahmen ist die Freude über das Pfingstlager gross.

23.05.2021 / 18:50 / von: jmi/eka
Seite drucken Kommentare
0
Das Pfingstlager der Pfadi Waldmann und Andelfingen kann trotz Corona stattfinden. (Bild: TELE TOP/ Emanuella Kälin)

Das Pfingstlager der Pfadi Waldmann und Andelfingen kann trotz Corona stattfinden. (Bild: TELE TOP/ Emanuella Kälin)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Nach zwei Jahren darf das dreitägige Pfingstlager in Dinhard im Kanton Zürich wieder stattfinden. Die Pfadi Waldmann und Andelfingen haben seit gestern ihre Zelte am Waldrand aufgeschlagen. Aufgrund der Coronapandemie sind mehrere Corona-Regeln zu befolgen. Dazu mussten alle Pfadfinderinnen und Pfadfinder einen negativen Covid-Test vorweisen. Für die Leiter gilt Maskenpflicht.

Die Kinder sind während dem Essen und Sportaktivitäten von der Maskenpflicht befreit. «Corona kann die Freude an der Pfadi nicht bremsen.», erzählt Pfadileiter Kasper Keller. Auch für die 25 Kinder ist die Freude trotz Coronamassnahmen riesig.

TELE TOP hat die Pfadi Waldmann und Andelfingen im Pfingstlager besucht:

video

Beitrag erfassen

Keine Kommentare