Pull down to refresh...
zurück

Das Frauenfelder Traditionsunternehmen Tuchschmid ist Konkurs

Die Stahlbaufirma Tuchschmid aus dem Kanton Thurgau hat Konkurs angemeldet. 100 Mitarbeiter verlieren ihre Arbeitsstelle. Für den Kanton ist es ein herber Verlust.

13.12.2019 / 19:17 / von: psc/slu
Seite drucken Kommentare
0
Das Stahlbauunternehmen Tuchschmid hat das Pilzdach auf dem Winterthurer Bahnhofplatz gebaut. (Bild: RADIO TOP/Marija Lepir)

Das Stahlbauunternehmen Tuchschmid hat das Pilzdach auf dem Winterthurer Bahnhofplatz gebaut. (Bild: RADIO TOP/Marija Lepir)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Die Thurgauer Stahlbaufirma Tuchschmid ist nach 170 Jahren Konkurs. Das Unternehmen beschäftigte zuletzt 100 Mitarbeiter, wie die Thurgauer Zeitung schreibt. Dennoch musste Tuchschmid am Freitag die Bilanz deponieren.

Die Firma Tuchschmid hatte sich national und international einen Namen gemacht. Sie war unter anderem beim Bau des Pilzdachs auf dem Winterthurer Bahnhofplatz beteiligt, hat bei der neuen Lewa-Savanne im Zoo Zürich mitgearbeitet oder auch beim Glasdach auf dem Bahnhofplatz in Bern.

Dementsprechend bestürzt ist auch der Frauenfelder Stadtpräsident Anders Stokholm: «Mit Tuchschmid verlieren wir eine Firma mit einer unglaublichen Strahlkraft». Diesen Verlust werde die Stadt noch lange spüren.

Im Interview mit TELE TOP spricht Verwaltungsratspräsident Richard Nägeli über den schwierigen Entscheid:

video 

Beitrag erfassen

Keine Kommentare