Pull down to refresh...
zurück

Die Resultate der Swiss-League im Überblick

Nach zwei Niederlagen kehrt der Aufstiegsfavorit in Kloten gegen die formstarke EVZ Academy zum Siegen zurück. Olten lässt sich nicht bremsen. Der EHC Winterthur gewinnt im Tessin und der HC Thurgau verliert zuhause gegen ein starkes Langenthal.

21.11.2021 / 21:07 / von: jis/sda
Seite drucken Kommentare
0
Mit vollem Einsatz gewann der EHC Kloten gegen die Gäste aus Zug. (Bild: Keystone/Patrick Krämer)

Mit vollem Einsatz gewann der EHC Kloten gegen die Gäste aus Zug. (Bild: Keystone/Patrick Krämer)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Die Formkurve von Kloten und dem Zuger Nachwuchs ging zuletzt deutlich auseinander. Die Zentralschweizer hatten zuletzt fünf Mal in Folge gewonnen, doch in Kloten waren sie chancenlos. Nach drei Toren im Mitteldrittel war der 6:1-Sieg nicht mehr in Gefahr.

Der Sieg war für Kloten auch notwendig, um den Rückstand auf den souveränen Leader Olten nicht weiter anwachsen zu lassen. Die Solothurner mit dem ehemaligen SCB-Meistertrainer Lars Leuenberger an der Bande deklassierten nach einem torlosen Startabschnitt auch das ambitionierte Visp 6:0. Bei einem Spiel mehr führt Olten zehn Punkte vor Kloten.

Der HC Thurgau verlor zuhause klar mit 0:4 gegen den SC Langenthal. Der ehemalige Thurgauer Stürmer Frantisek Rehak schoss dabei das 0:2 für die Gäste aus Langenthal. Erfolgreicher verlief der Abend für den EHC Winterthur. Dieser dreht ein 3:2 in Biasca gegen die HCB Ticino Rockets zu einem 3:5 Auswärtssieg.

Alle anderen Teams weisen bereits 23 und mehr Zähler Rückstand auf. Neuer Dritter ist La Chaux-de-Fonds, dass trotz einer 5:6-Niederlage nach Penaltyschiessen an Visp vorbeizog.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare