Pull down to refresh...
zurück

Die «Schützi» ist wieder bereit für Fussball-Highlights

Mehr als drei Monate lang ist der Rasen im Winterthurer Fussballstadion Schützenwiese umgebaut worden. Nun ist der neue Rasen offiziell wieder eröffnet worden. Der FC Winterthur freut sich, wieder «zuhause» zu sein.

22.09.2020 / 16:00 / von: abl/mma/mes
Seite drucken Kommentare
0
Der neue Rasen auf der «Schützi» ist bereit. (Bild: RADIO TOP/Andrea Blatter)

Der neue Rasen auf der «Schützi» ist bereit. (Bild: RADIO TOP/Andrea Blatter)

Die Platzwarte können wieder die Markierungen ziehen. (Bild: RADIO TOP/Andrea Blatter)

Die Platzwarte können wieder die Markierungen ziehen. (Bild: RADIO TOP/Andrea Blatter)

Die Bewässerungsanlage und der Rasen erfüllten die Vorgaben der Fussballliga nicht mehr, deshalb wurde der Umbau nötig. (Bild: RADIO TOP/Andrea Blatter)

Die Bewässerungsanlage und der Rasen erfüllten die Vorgaben der Fussballliga nicht mehr, deshalb wurde der Umbau nötig. (Bild: RADIO TOP/Andrea Blatter)

Die Erneuerung des Rasens hat insgesamt rund 940'000 Franken gekostet. (Bild: RADIO TOP/Andrea Blatter)

Die Erneuerung des Rasens hat insgesamt rund 940'000 Franken gekostet. (Bild: RADIO TOP/Andrea Blatter)

Unter anderem wurde die Bewässerungsanlage ersetzt. (Bild: RADIO TOP/Andrea Blatter)

Unter anderem wurde die Bewässerungsanlage ersetzt. (Bild: RADIO TOP/Andrea Blatter)

Die offizielle Eröffnungsrede hielt der Winterthurer Stadtrat Jürg Altwegg als Vorsteher des Sportdepartements. (Bild: RADIO TOP/Andrea Blatter)

Die offizielle Eröffnungsrede hielt der Winterthurer Stadtrat Jürg Altwegg als Vorsteher des Sportdepartements. (Bild: RADIO TOP/Andrea Blatter)

Die Spieler absolvierten direkt ihr erstes Training auf der neuen «Schützi». (Bild: RADIO TOP/Andrea Blatter)

Die Spieler absolvierten direkt ihr erstes Training auf der neuen «Schützi». (Bild: RADIO TOP/Andrea Blatter)

Bereits am Freitag kommt es dann zum ersten Spiel gegen den FC Aarau. (Bild: RADIO TOP/Andrea Blatter)

Bereits am Freitag kommt es dann zum ersten Spiel gegen den FC Aarau. (Bild: RADIO TOP/Andrea Blatter)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Seit Mitte Juni wird auf der Winterthurer Schützenwiese umgebaut. Die Bewässerungsanlage und der Rasen erfüllten die Vorgaben der Fussballliga nicht mehr, deshalb wurde der Umbau nötig. Für insgesamt 940'000 Franken wurden der Rasen und die Bewässerungsanlage ersetzt.

Interessierte Fans konnten sich ein Stück des geschichtsträchtigen «Schützi-Rasens» kaufen, der 13 Jahre lang Siege, Niederlagen, Emotionen und Fussballfeste erlebt hat.

Nun hat die Schützenwiese einen neuen Rasen, der am Dienstagnachmittag vom zuständigen Winterthurer Stadtrat Jürg Altwegg feierlich eingeweiht wurde. Er bezeichnete den neuen Rasen in seiner Rede als «flauschig» - um ihn aus fussballerischer Sicht beurteilen zu können, fehle ihm die Kompetenz, so Altwegg mit einem Augenzwinkern.

TELE TOP hat sich das neue Grün auf der «Schützi» angeschaut:

video

Die Akteure des FC Winterthur können es kaum erwarten, auf der Schützenwiese wieder grosse Fussballmomente zu erleben.

Worauf sie sich besonders freuen, erklären sie im Beitrag von RADIO TOP:

audio

Die erste Chance dafür bietet sich bereits am Freitag. Um 20 Uhr spielt der FC Winterthur zuhause gegen den FC Aarau.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare