Pull down to refresh...
zurück

Drei Unfälle im Morgenverkehr auf A1 Richtung Zürich

Im Morgenverkehr ereignen sich innert kürzester Zeit drei Unfälle auf der A1 Richtung Zürich. Zwischen Effretikon und Zürich-Ost staute es.

07.10.2019 / 06:44 / von: mco
Seite drucken Kommentare
1
Wegen den Unfällen mussten Autofahrer kurz vor sieben Uhr mit 20 Minuten Wartezeit rechnen. (Symbolbild: Kantonspolizei Zürich)

Wegen den Unfällen mussten Autofahrer kurz vor sieben Uhr mit 20 Minuten Wartezeit rechnen. (Symbolbild: Kantonspolizei Zürich)

1
Schreiben Sie einen Kommentar

Im Morgenverkehr kommt es zu Verkehrsbehinderungen zwischen Winterthur und Zürich. Gleich drei Unfälle sorgten für Stau auf der A1 von St.Gallen Richtung Zürich. Der erste Unfall ereignete sich um 6:10 Uhr bei Wallisellen. Zwei Fahrzeuge sind in den Auffahrunfall involviert. Verletzte gab es keine.

Der zweite Unfall ereignete sich um 6:30 Uhr einen Kilometer weiter, ebenfalls eine Auffahrkollision. Eine Minute später krachte es erneut. Dieses Mal auf der Höhe Brütisellen, bestätigt die Kantonspolizei Zürich auf Anfrage von RADIO TOP. Auch der zweite und dritte Unfall gingen glimpflich aus. Es entstand lediglich Blechschaden. 

Wegen den Unfällen mussten Autofahrer kurz vor sieben Uhr mit 20 Minuten Wartezeit rechnen.  

Beitrag erfassen

Paul Börner
am 08.10.2019 um 18:14
Ich fahre Täglich durch die Ganze Schweiz,aber leider hat gut 90 Prozent der Autofahrer das Scheiss Händy in der Hand, oder machen sonst was anderes.Ausser Auto fahren, konzentriert euch alle mal wieder aufs Fahren.Dann läuft es endlich wieder und kracht vieleicht etwas weniger.Lieben Gruss an alle Ertappten!@!