Pull down to refresh...
zurück

Drogenhändler in Winterthur festgenommen

Die Kantonspolizei Zürich hat in Winterthur einen mutmasslichen Drogendealer verhaftet. Bei einer Hausdurchsuchung fanden die Polizisten beim Mann 20 Gramm Kokain und 20'000 Franken.

19.11.2020 / 16:24 / von: asl
Seite drucken Kommentare
1
In der Wohnung des mutmasslichen Drogenhändler konnte die Kantonspolizei Zürich 20 Gramm Kokain sicherstellen. (Symbolbild: KEYSTONE/DPA/CHRISTIAN CHARISIUS)

In der Wohnung des mutmasslichen Drogenhändler konnte die Kantonspolizei Zürich 20 Gramm Kokain sicherstellen. (Symbolbild: KEYSTONE/DPA/CHRISTIAN CHARISIUS)

1
Schreiben Sie einen Kommentar

Die Kantonspolizei Zürich konnte am Mittwochabend in Winterthur einen mutmasslichen Drogendealer festnehmen. Dies schreibt die Polizei in einer Mitteilung. Bei Ermittlungen sahen die Fahnder der Polizei, wie ein Mann ein Haus betrat und kurz darauf wieder verliess.

Bei einer Durchsuchung fanden sie bei ihm Kokain, welches er gerade gekauft hatte. Daraufhin wurde eine Hausdurchsuchung vorgenommen. Bei dieser fanden die Beamten rund 20 Gramm Kokain sowie 20'000 Franken Bargeld. Der mutmassliche Drogendealer wurde der Staatsanwaltschaft Winterthut/Unterland, Zweigstelle Flughafen, zugeführt. Der Käufer wurde nach der Befragung wieder entlassen.

Beitrag erfassen

R.Kull
am 21.11.2020 um 12:44
na ja, ne kleine Nummer mit 20gr