Pull down to refresh...
zurück

EHC Winterthur kann Chancen gegen Olten nicht nutzen

Der EHC Winterthur fährt in der Swiss League trotz zwischenzeitlicher Führung eine 2:5-Schlappe gegen den EHC Olten ein. Die GCK Lions mussten das Eis gegen Visp ebenfalls als Verlierer verlassen.

18.02.2021 / 05:05 / von: lpe/sda
Seite drucken Kommentare
0
Der EHC Winterthur fährt eine Schlappe gegen den EHC Olten ein. (Bild: facebook.com/EHC Winterthur)

Der EHC Winterthur fährt eine Schlappe gegen den EHC Olten ein. (Bild: facebook.com/EHC Winterthur)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Der EHC Winterthur liess diverse Überzahlmöglichkeiten ungenutzt und musste eine deutliche Niederlage einstecken. So beendete Olten in der Swiss League die acht Partien dauernde Niederlagenserie. Die Solothurner wendeten beim Schlusslicht Winterthur ein 1:2 in ein 5:2. Jewgeni Schirjajew zeichnete sich bei den Gästen als Doppel-Torschütze aus. Dion Knelsen steuerte vier Assists zum Erfolg bei.

Visp geriet im Heimspiel gegen die GCK Lions rasch 0:2 in Rückstand (8.), dennoch siegten die Walliser 7:5. Sandro Brügger erzielte für die Gastgeber ebenso zwei Treffer wie Corsin Casutt für die Junglöwen.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare