Pull down to refresh...
zurück

Erster Corona-Fall beim FC Winterthur

Nun trifft es auch den FC Winterthur: Ein Spieler hat sich offenbar mit dem Coronavirus infiziert. Dies schreibt der FC Winterthur auf seiner Website. Um welchen Spieler es sich handelt, ist nicht bekannt.

22.10.2020 / 23:26 / von: vsa
Seite drucken Kommentare
0
Dem positiv getesteten FCW-Spieler gehe es den Umständen entsprechend gut, so der Verein auf Facebook. (Bild: facebook.com/FC Winterthur)

Dem positiv getesteten FCW-Spieler gehe es den Umständen entsprechend gut, so der Verein auf Facebook. (Bild: facebook.com/FC Winterthur)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Ein Spieler des FC Winterthur hat sich mit dem Coronavirus infiziert. Dies gab der Verein am Donnerstagabend bekannt. Der FCW hat demnach am Donnerstag das Training der ersten Mannschaft abgesagt und das ganze Team nach Hause in die Quarantäne geschickt, weil zuvor ein Spieler positiv auf Corona getestet worden ist.

Um welchen Spieler es sich handelt, will der Club nicht verraten. Es gehe ihm den Umständen entsprechend aber gut. Wo sich der Spieler angesteckt hat, ist bisher nicht bekannt. Auf seiner Website schreibt der Fussballverein:

«Am Dienstagabend siegte der FC Winterthur auswärts in Thun, danach ging es wie gewohnt mit dem Car zurück nach Winterthur. Im Bus trugen alle Insassen gemäss dem Schutzkonzept der Swiss Football League (SFL) und des FCW eine Schutzmaske. Alle fühlten sich gesund.

Am Mittwochnachmittag dann hatte einer der Spieler leichtes Fieber. Weil der Corona-Test am Donnerstag ein positives Resultat ergab, wurde er in Absprache mit den Klubverantwortlichen sofort von der Quarantäne in Isolation gesetzt. Das Mannschaftstraining vom Donnerstag wurde abgesagt, die Spieler und der Trainerstab nach Hause geschickt. Die Quarantäne gilt, bis der Fall vom Kantonsarzt analysiert und die weiteren Schritte mit den Behörden und der SFL abgesprochen sind.»

Der FC Winterthur will am Freitag über das weitere Vorgehen informieren.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare