Pull down to refresh...
zurück

Ex-Pfadi-Spieler treffen mit dem HC Küsnacht auf einstige Kollegen

Der HC Küsnacht ist zwar in der zweiten Liga, aber viele seiner Spieler sind ehemalige Profis. Einige davon haben früher bei Pfadi Winterthur Handball gespielt. Einfacher wird es deshalb für den HC Küsnacht nicht werden – aber emotionaler.

18.10.2018 / 08:31 / von: mle/tvo
Seite drucken Kommentare
0
Die zweite Liga des HC Küsnacht trifft am Donnerstagabend im Handball Schweizer-Cup auf Pfadi Winterthur (Bild: hckuesnacht.ch)

Die zweite Liga des HC Küsnacht trifft am Donnerstagabend im Handball Schweizer-Cup auf Pfadi Winterthur (Bild: hckuesnacht.ch)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Das Los hat entschieden: Der Handball Zweitligist HC Küsnacht trifft am Donnerstagabend Zuhause auf den Titelverteidiger Pfadi Winterthur im Cup-Spiel. Man könnte fast meinen, es sei ein Spiel David gegen Goliath. Aber der HC Küsnacht kennt seinen Gegner sehr genau - Viele Spieler haben früher für Pfadi Winterthr gespielt. 

Einer dieser Spieler ist Mathias Oltmanns, er war vier Jahre lang bei Pfadi Winterthur: «Spielerisch haben wir schon noch was drauf. Wir werden unser bestes geben und versuchen Pfadi Winterthur ein bisschen zu ärgern», sagter er im TOP Regiosport. Er freue sich besonders darauf gegen seine alte Mannschaft spielen zu können. 

Bei Pfadi Winterthur hat auch die Handball-Karriere von Samuel Lieberherr begonnen. Für ihn wird das Spiel deshalb mit besonders vielen Emotionen verbunden sein. Er wagt es zwar nicht, an einen Sieg zu denken, freut sich aber «auf ein dynamisches Spiel» gegen seinen einstigen Club. Und er hofft, dass der HC Küsnacht "als Aussenseiter Leute in die Halle bekommt." 

Die beiden Spieler im TOP Regiosport: 

audio

 

 

Beitrag erfassen

Keine Kommentare