Pull down to refresh...
zurück

Fahrplanwechsel 2023: Das ändert sich für die Ostschweiz

Am 11. Dezember 2023 steht der Fahrplanwechsel an. Alle Neuerungen und Änderungen für die Ostschweiz hier im Überblick.

23.11.2022 / 08:39 / von: jma/abr
Seite drucken Kommentare
2
Besonders bei Auslandreisen sei der Zug immer mehr das Verkehrsmittel der Wahl, schrieben die SBB. (Archivbild: KEYSTONE/GAETAN BALLY)

Besonders bei Auslandreisen sei der Zug immer mehr das Verkehrsmittel der Wahl, schrieben die SBB. (Archivbild: KEYSTONE/GAETAN BALLY)

2
Schreiben Sie einen Kommentar

RADIO TOP hat mit dem Kommunikationsverantwortlichen der ZVV über die Änderungen und Neuerungen gesprochen.

audio

Die Reisenden der Ostschweiz können sich über ein ausgebautes Angebot freuen. Neue Direktverbindungen in Tourismusgebiete und eine bessere Erreichbarkeit von europäischen Städten werden angeboten. Auch der Regionalverkehr wird vor allem in den Morgen- und Abendstunden verbessert.

Neue Direktverbindungen für die Ostschweiz

  • Neu gibt es alle zwei Stunden eine Direktverbindung zwischen Romanshorn und Interlaken, damit wird die Ostschweiz und der Grossraum Zürich besser an die Tourismusdestinationen im Berner Oberland angebunden.
  • Zwischen Zürich und Chur verkehrt der IC3 am Wochenende fast durchgehend im Halbstundentakt.
  • Neu gibt es am Wochenende zwei IC-Direktverbindungen zwischen Genf und Chur via Lausanne und Bern.
  • Im Sommerhalbjahr profitieren Tessinreisende von Verbindungen mit dem IC2 am Freitagnachmittag von Zürich ins Tessin und am Sonntagnachmittag aus dem Tessin nach Zürich.
  • Der IC2-Frühzug von Zürich nach Bellinzona verkehrt aufgrund der tiefen Nachfrage nicht mehr.

Verbindungen nach Europa

  • Ein neuer Nachtzug ab Basel und Zürich nach Prag, der via Leipzig und Dresden verkehrt.
  • Das Platzangebot für die Nachtzüge nach Hamburg, Berlin, Wien und Graz wird sukzessive ausgebaut.
  • Ab Dezember 2022 verkehrt eine zusätzliche Direktverbindung von Zürich nach Stuttgard, ab Oktober 2023 kommen drei weitere Verbindungen hinzu.
  • Zürich nach München wird neu an 40 stark nachgefragten Tagen um eine Direktverbindung reicher.
  • Wegen der ungenügenden Pünktlichkeit der internationalen Züge aus Deutschland muss in Basel SBB weiterhin bei zwei Verbindungen umgestiegen werden. Neu muss bei einem Zug auch in Zürich HB umgestiegen werden. Ausserdem muss auf die geplante Einführung einer zusätzlichen ICE-Direktverbindung von/nach Chur verzichtet werden.

Änderungen im ZVV-Verbund

Gleichzeitig mit dem Fahrplanwechsel am 11. Dezember 2023 erfolg mit dem Start der Limmattalbahn ein grosser Angebotsausbau. Zudem folgen dem neuen Fahrplan auch mehr Verbindungen auf diversen S-Bahn-Linien zu Randzeiten und ein punktueller Ausbau des Busangebotes.

Limmattalbahn

Nach knapp 13 Jahren Planung und Bau nimmt die Limmattalbahn ihren Betrieb auf. Als neue Linie S20 wird sie Zürich-Altstetten mit Killwangen-Spreitenbach im Viertelstundentakt verbinden. Weiter führt dies auch zu einem Ausbau des Busangebotes im Limmattal.

Mehr Frühkurse von Bus und Bahn

  • Zusätzliche Frühzüge in den Korridoren Limmattal (S12), Oberland (S14 und S15), Pfannenstiel (S16), Furttal (S6) und Bülach (S9)
  • Zwischen Zürich HB und Winterthur in den Abendrandstunden eine zusätzliche S11-Verbindung.
  • Die S8 fährt abends wieder durchgehend bis nach Winterthur, das Umsteigen in Effretikon entfällt.

Im übrigen Kantonsgebiet gibt es neu zahlreiche qualitativer Verbesserungen. So verkehren im Verbundgebiet des ZVV zusätzliche Kurse am Morgen. Damit kann der Flughafen Kloten deutlich früher mit dem ÖV erreicht werden. In der Stadt Zürich wird das Gebiet Lengg neu mit der Bus-Linie 99 erschlossen und das Angebot auf der Linie 77 wird ausgebaut. In Kilchberg wird das Ortsbussystem erweitert.

Der neue Fahrplan der SBB

Der neue Fahrplan des ZVV

 

Beitrag erfassen

Andy Schneeberger
am 24.11.2022 um 14:40
Prima: Als Schaffhauser (Kanton) hast du einfach die A-Karte gezogen wenn das Zielgebiet westlich des Flughafens liegt. Die Verbindungen ab Thayngen sind alle Winterthur-Orientiert. Entweder wartest du in SH ewig auf einen Zug durchs Rafzerfeld oder nimmst gleich das Auto und reihst dich in Eglisau ein. Seit 30 Jahren ist Eglisau ein Nadelöhr und es passiert einfach nichts. Sowohl Strasse wie Bahn. Danke allen Öko Fundis.
Mettler
am 22.11.2022 um 17:57
Änderungen im ZVV-VerbundGleichzeitig mit dem Fahrplanwechsel am 11. Dezember 2023 erfolg mit Könnte auch fehlerfrei dastehen....