Pull down to refresh...
zurück

FC-Winterthur-Fans feiern ihre Mannschaft hinter Gittern

Weil der Gästesektor im Stadion des FC Schaffhausen vorerst geschlossen bleibt, liefen am Sonntagnachmittag rund 50 Fans des FC Winterthur in einem Protestmarsch vor der Wefox-Arena auf. Sie feuerten ihre Mannschaft von ausserhalb des Stadions an. Die Polizei war vor Ort – zu Zwischenfällen kam es nicht.

08.08.2021 / 19:25 / von: mho
Seite drucken Kommentare
0
Der FC Schaffhausen und der FC Winterthur haben sich am Sonntag mit einem 1:1 getrennt. (Bild: TELE TOP)

Der FC Schaffhausen und der FC Winterthur haben sich am Sonntag mit einem 1:1 getrennt. (Bild: TELE TOP)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Versammlung am Bahnhof, gemeinsame Reise zum Fussballspiel: Die Winterthurer Fussballfans machen sich am Sonntagmittag auf in Richtung Wefox-Arena in Schaffhausen. Beim Auswärtsspiel des FC Winterthur gegen seinen ewigen Rivalen, den FC Schaffhausen, konnten die Fans der Eulachstädter aber nicht ins Stadion. Der Gästesektor ist coronabedingt nach wie vor zu. Dies finden die FCW-Fans nicht in Ordnung und machen sich zum Protestmarsch auf. Kurzerhand feuern sie die Mannschaft von ausserhalb des Stadions an.

Die Polizei bestätigt gegenüber den TOP-Medien, dass sich die beiden Fangruppen vor dem Spiel provozierten. Zu Zwischenfällen kam es aber nicht. Beim Spiel geht die Heimmannschaft früh in Führung. Erst in der zweiten Hälfte können die Winterthurer mittels Penaltytreffer zum Schlussergebnis von 1:1 ausgleichen. Mitverfolgt haben das Spiel rund 1'050 Zuschauer – 1'000 von ihnen im Stadion, 50 vor dem Gitter.

Im Interview mit TELE TOP sprechen Fans und Spieler des FC Winterthur und FC Schaffhausen:

video

Beitrag erfassen

Keine Kommentare