Pull down to refresh...
zurück

FC Winterthur grüsst weiterhin von der Tabellenspitze

Nach zehn Spielen steht der FC Winterthur an der Spitze der Challenge-League Tabelle. Die Winterthurer sind vor allem zu Hause eine Macht. FCW-Geschäftsführer Andreas Mösli ist zufrieden.

19.10.2021 / 17:53 / von: jmi
Seite drucken Kommentare
0
Freuen sich über die Tabellenführung in der Challenge League. die beiden FC Winterthur-Spieler. (Archivbild: KEYSTONE/JEAN-CHRISTOPHE BOTT)

Der FC Winterthur freut sich über die Tabellenführung in der Challenge League. (Archivbild: KEYSTONE/JEAN-CHRISTOPHE BOTT)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Sechs Siege, drei Unentschieden und nur eine Niederlage, dies ist die Bilanz des FC Winterthur nach einem Viertel der Saison. Dank des guten Starts stehen die Eulachstädter an der Tabellenspitze der Challenge League. Dass die Winterthurer in dieser Saison bisher so heimstark sind, hat für FC Winterthur-Geschäftsführer Andreas Mösli mit der Rückkehr der Fans zu tun: «Es herrscht eine hervorragende Stimmung auf der Schützenwiese. Die Fans pushen unsere Spieler in jedem Heimspiel.» Der FC Winterthur hat diese Saison den besten Zuschauerschnitt in der Challenge League.

Obwohl es gut läuft, sieht Andreas Mösli bei der Mannschaft auch noch Verbesserungspotential: «Wir könnten noch mehr Tore schiessen. Defensiv ist es gut, aber vorne könnten wir definitiv kaltschnäuziger werden.» Auch das Aus in der zweiten Cup-Runde fuchst den Geschäftsführer immer noch. «Es ist schade, denn da bieten sich immer sehr spannende Spiele an und es könnten Super League-Mannschaften auf die Schützenwiese kommen. Das zieht dann noch mehr Fans an.»

Während ein paar Fans des FC Winterthur schon vom Aufstieg träumen, mahnt Andreas Mösli zur Vorsicht und Demut: «Es sind erst zehn Spiele gespielt. Es geht noch lange bis zum Ende. Aber wir wollen versuchen, solange wie möglich vorne zu bleiben und wenn es dann reicht, wäre das schön.» Die Chance für den nächsten Heimsieg bietet sich dem FC Winterthur am 23. Oktober. Dann trifft er auf der Schützenwiese auf den Tabellenletzten SC Kriens.

Im Beitrag von RADIO TOP erzählt Andreas Mösli, Geschäftsführer FC Winterthur, wie zufrieden er mit dem Saisonstart ist:

audio

Beitrag erfassen

Keine Kommentare