Pull down to refresh...
zurück

FC Winterthur muss in Quarantäne

Der FC Winterthur musste innerhalb einer Woche mehrere positive Corona-Fälle melden. Nun muss sich die ganze erste Mannschaft inklusive Staff in Quarantäne begeben.

26.10.2020 / 15:35 / von: asl
Seite drucken Kommentare
0
Nach mehreren Corona-Fällen muss sich die ganze Mannschaft des FC Winterthur in Quarantäne begeben. (Symbolbild: RADIO TOP/Vincino Melchioretto)

Nach mehreren Corona-Fällen muss sich die ganze Mannschaft des FC Winterthur in Quarantäne begeben. (Symbolbild: RADIO TOP/Vincino Melchioretto)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Letzte Woche wurde der erste Corona-Fall beim FC Winterthur bekannt. Daraufhin mussten sich sechs weitere Spieler in Quarantäne begeben. Nachdem weitere Spieler und ein Staff-Mitglied positiv auf das Coronavirus getestet wurden, muss nun die ganze erste Mannschaft inklusive Staff in Quarantäne. Dies bestätig Andreas Mösli, Geschäftsführer des FC Winterthur, gegenüber TELE TOP. Die Entscheidung zur Corona-Quarantäne sei in Absprache mit den Behörden getroffen worden. Die Quarantäne dauert bis am 2. November.

Am 3. November würde der FC Winterthur in der Challenge League gegen Stade Lausanne-Ouchy antreten. Der FC Winterthur hat nun aber einen Antrag gestellt, damit das Spiel verschoben werden kann. Denn wegen der angeordneten Quarantäne können bis auf Weiteres keine Trainings stattfinden. Bereits abgesagt wurden die beiden Meisterschaftsspiele gegen Chiasso vom vergangenem Samstag und gegen Xamax vom kommenden Freitag.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare