Pull down to refresh...
zurück

FC Winterthur feiert Jubiläum mit Fotowettbewerb

Am Sonntag feiert der FC Winterthur seinen 125. Geburtstag. Wegen der Corona-Pandemie wird das Jubiläum allerdings im Stillen gefeiert. So unter anderem mit einem speziellen Fotomotiv am Samstagabend.

18.04.2021 / 17:45 / von: rme/pwa/mju
Seite drucken Kommentare
0
Der FC Winterthur feiert sein 125-Jahr Jubiläum im Stillen und mit einem speziellen Fotosujets. (Bild: FC Winterthur)

Der FC Winterthur feiert sein 125-Jahr Jubiläum im Stillen und mit einem speziellen Fotosujets. (Bild: FC Winterthur)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Am 18. April 1896 wurde der Fussballclub Winterthur gegründet. Mittlerweile sind seit damals 125 Jahre vergangen. In dieser Zeit gewann der FCW dreimal den Schweizermeistertitel, war zweimal Liga-Cup Finalist, zweimal Schweizer Cup Finalist und nahm fünfmal am UEFA Intertoto Cup teil.

Die grosse Jubiläumsfeier muss wegen der Corona-Pandemie allerdings ausbleiben. «Hallo Winterthur, hallo Welt! Unser aller Herzblut-Klub hat am Sonntag, 18. April, einen beeindruckenden Geburtstag – aber leider dürfen wir noch nicht mit unseren Fans feiern», schreibt der Verein auf seiner Internetseite. Eigentlich wollte der Verein ein grosses Volksfest veranstalten, sagt Geschäftsführer Andreas Mösli gegenüber RADIO TOP.

Trotzdem soll die Winterthurer Bevölkerung wissen, dass der FCW Jubiläum feiert. Deshalb wird der Wintower mit dem Schriftzug FCW leuchten. Die Beleuchtung wird von 7 Uhr abends bis am Sonntagmorgen um 3 Uhr erstrahlen.

Der FC Winterthur ruft Fans und Bevölkerung dazu auf, den speziellen FCW-Leuchtturm von möglichst vielen Standorten der Stadt zu fotografieren. Diese Fotos sollen dann auf den sozialen Netzwerken verbreitet werden. Zudem gibt es einen Wettbewerb.

Am diesem Fotowettbewerb teil nimmt zum Beispiel auch der Winterthurer Student Nick Eichmann. Der 23 Jährige ist seit Jahren Fan des FCW und fotografiert gerne und viel in seiner Freizeit. «Für mein Bild habe ich gleich mehrere Einstellungen des Wintowers übereinander gelegt», erklärt Nick Eichmann. «So sieht man gleich drei Türme. Das fand ich interessant». Der Hobby-Fotograf rechnet sich für sein Bild gute Chancen aus.

TELE TOP hat bei einem Teilnehmer des Wettbewerbs nachgefragt, warum sein Foto gewinnen sollte:

video

Beitrag erfassen

Keine Kommentare